Unterstützung

Was wäre ein Leben ohne Freunde und Menschen, die sich gegenseitig unterstützen?
Auf jeden Fall einsamer – und viele Dinge, große und kleine Ideen und Pläne könnten oftmals nicht realisiert werden.


Auch wir versuchen zu helfen und zu teilen, hier in Ruanda – und benötigen dafür Unterstützung, praktische und finanzielle. Unser Projekt wird insgesamt zu ca. 50% staatlich gefördert, die restlichen Kosten werden durch Spenden gedeckt.

Du kannst dir vorstellen, uns und dadurch den Familien und Kinder in der Region Kirinda in Ruanda zu helfen? Wir wären dir dafür sehr sehr dankbar – egal ob als Einmalspende oder monatliche Unterstützung, und auch scheinbar kleine Beträge helfen uns sehr!!
(Alle Spenden sind natürlich steuerlich absetzbar)

Über Geld reden fällt uns nicht immer ganz leicht – fühl dich also nicht unter Druck gesetzt, sondern hör auf dein Herz, spontan oder überlegt – und in jedem Fall herzlichen Dank!!!


es gibt inzwischen 2 Möglichkeiten, uns zu unterstützen (in beiden Fällen erhaltet ihr eine Spendenquittung):

Zum Einen

… benötigen wir, wie oben beschrieben, allgemeine Unterstützung für unseren Einsatz. Dies deckt alltägliche Kosten ab, Fahrten etc., und ermöglicht es uns überhaupt erst, hier tätig zu sein.

Um uns dies bezüglich zu helfen überweist einfach an das unten stehende Konto mit dem beschriebenen Betreff.

Zum Anderen

… fehlt es im Krankenhaus immer wieder an Kleinigkeiten (Masken zur Sauerstofftherapie, Blutdruckmessgeräten etc. ) und größeren Geräten (Ersatzteile für das Röntgengerät, Pulsoxymetrie-Geräte…). Da es sich um ein kirchliches/staatliches Haus handelt und nicht um eine Privatklinik, reichen die Einnahmen der Klinik oft nicht aus, um diese Anschaffungen zu tätigen. Wie fast alle Krankenhäuser in Afrika ist auch Kirinda hier auf Spenden aus dem Ausland angewiesen.
Darüber hinaus gibt es immer wieder auch soziale Härtefälle, die schnelle und unbürokratische Hilfe benötigen. Oft stehen einer Verlegung in eine größere Klinik (und damit manchmal auch dem Überleben) das fehlende Geld im Weg. In sehr ausgewählten Fällen würden wir hier gerne helfen.

vielen Dank für alle Unterstützung!!!


Ganz praktisch erreichen uns deine Spenden über das Spendenkonto von Coworkers:
(das Bankkonto behält den alten Namen „Christliche Fachkräfte International eV.“ )

Bankverbindung:
Name: Christliche Fachkräfte International e.V.
Bank: Evangelische Bank e.G.
IBAN: DE13 5206 0410 0000 4159 01
BIC: GENODEF1EK1

Bitte im Verwendungszweck „Ahlers, Ruanda“ und die vollständige Adresse des Spenders angeben.
Ersteres ist wichtig für uns, letzteres für deine Spendenquittung.

Eine Zuwendungsbestätigung wird zugesandt. Wer innerhalb von acht Wochen keine Zuwendungsbestätigung erhalten hat, melde sich bitte bei Christliche Fachkräfte International, um eventuelle Fehler in der Adresse zu korrigieren.